3. Etappe: Tauberrettershaim – Volkach

Nach den zwei längeren Etappen fuhren wir heute nur noch eine kurze von 68km bis zu unseren Zwischenziel nach Volkach. Der Tag begann mit  einer kurzen Passage von Tauberrettersheim nach Röttingen entlang an der landschaftlich sehr reizvollen Tauber. Wir verließen das Taubertal dort und fuhren auf den Höhenzügen zwischen den  Feldern auf denen Getreide, Zuckerrüben und der Wein angebaut wird. Mit einer rasanten Abfahrt in das Maintal erreichten wir Ochsenfurt . Weiter führte uns nun die Fahrt entlang der vielen malerischen Weinorte bis nach Dettelbach, wo wir eine kurze Kaffeepause zur Stärkung machten. Wir näherten und immer mehr unserem Ziel in Volkach und ein Abstecher zur  Vogelsburg mit dem wundervollen Blick auf die Mainschleife entschädigte uns für den Aufstieg mit 12% Steigung. Sicher und wohlbehalten genossen wir nach der kurzen Pause und dem obligatorischen Fototermin die super schöne Abfahrt nach Volkach.  Am Abend wird der ausgeschriebene Bergpreis unter den Teilnehmern realisiert und der Sieger, Hajo, übernimmt die erste Runde des als Weinpreis vom RSC  ausgeschrieben Rennens.

2. Etappe: Neuburg a.d. Donau – Öttingen

Heute starteten wir in Neuburg  bei bedeckten Himmel und Temperaturen um die 18 °C. Unsere Strecke führte uns über Monheim und Wemding nach Öttingen, wo wir in der schönen Altstadt eine kurze Rast machten.  Der erste Streckabschnitt  führte uns über die Höhen des Naturparks Altmühltal direkt in das durch einen Meteoriten entstandene Nördlinger Ries an dessen Rand auch die Bierstadt Öttingen liegt. Um die Mittagszeit kam die Sonne raus und der weiß blaue Himmel sorgte für super Stimmung.  Nach der kurzen Pause in der Altstadt von Öttingen fuhren wir weiter über Wassertrüdingen nach Herrieden, was direkt an der Altmühl liegt. Wir machten dort nach 100km Mittagspause und stärkten uns für die restlichen 65km bis nach Tauberrettersheim. Das Profil der Strecke wurde dann wieder etwas welliger und die Höhenmeter sammelten sich immer wieder durch die kleinen Schnapper, so dass am Ende 1100hm bewältigt wurden. In Rothenburg ob der Tauber fuhren wir in das Taubertal herunter und teilweise fuhren wir direkt an dem romantischen Flüsschen entlang und teilweise wieder  oberhalb auf den Höhen.  Auf der gesamten Strecke blies uns der Westwind der bisweilen auch böig wurde entgegen und forderte von jedem einzelnen extreme Konzentration durch die immer zu entstehenden Schwankungen der Geschwindigkeit.  Wir kamen nach einer Fahrzeit von etwas über 6 Stunden alle gesund und voller Freude diesen Bedingungen getrotzt zu haben am Hotel an. Bei einem Glas Wein feierten wir den Geburtstag von Jörg nach und ließen ihn hochleben.

1. Etappe der RSC-Tourenfahrt nach Volkach in Franken

RSC-Tourenfahrt nach Volkach in Franken

Am Samstag, den 24.06.2017, starte um 9 Uhr eine Gruppe von passionierten Rennradfahrern des RSC Wolfratshausen zur diesjährigen Vereinsfahrt mit dem Ziel Wolfratshausen – Volkach- Wolfratshausen. In sechs Etappen geht es auf einer Strecke von 850 km von Wolfratshausen über Neuburg an der Donau, Tauberrettersheim nach Volkach und über Bad Mergentheim,  Rain zurück nach Wolfratshausen.
Gemeinsam mit dem Vorstand Wolfgang Sacher machte sich die Gruppe von acht Rennradlern auf den Weg zum ersten Etappenziel nach Neuburg an der Donau. Bei optimalem Wetter und bedecktem Himmel fuhren die Teilnehmer über Schäftlarn, Gauting, Fürstenfeldbruck nach Markt Indersdorf . Kurz vorher verließ Wolfgang die Gruppe und trat seinen Heimweg an. In Schäftlarn wurden die Rennradler von Fonsi begrüßt, der leider kurzfristig aufgrund einer Verletzung die Teilnahme an der Tour absagen musste. Nach dem Mittagessen kam die Sonne durch ließ den nun weiß blauen Himmel zum Vorschein kommen. Die Tour führte über welliges Terrain in die Donauebene. Die Temperatur zeigte bei der ein oder andern Ortsdurchfahrt 31°C an. Der starke Westwind am Nachmittag erforderte den Fahrern volle Leistung ab. Sicher und ohne Zwischenfälle erreichte die Gruppe am frühen Nachmittag das Tagesziel in Neuburg.

Georg Buse sprintet zum Sieg beim Münsinger Bergsprint

Die Sieger v.l.: Felix Schworm, Georg Buse, Tobias Schwarzenberger

Insgesamt meldeten sich 29 Fahrer und Fahrerinnen am Freitag zum Münsinger Bergsprint an.  Ein großes Feld! 10 Starter des RSC Wolfratshausen waren im Startfeld vertreten. Sie lieferten sich mit der Konkurrenz ein kurzes und sehr hartes Rennen.

Die Sieger v.l.: Björn Tschorn, Junior, Julia Sappl und Franziska Opitz

Vielen Dank an die Genehmigungsbehörden (Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen und Stadt Wolfratshausen) und die Polizeiinspektion Wolfratshausen für die Unterstützung!

 

 

Top10 für Andreas Soldner beim Pfronten MTB Marathon

Am 17.06.2017 stand Andreas Soldner für den RSC Wolfratshausen beim MTB Marathon in Pfronten am Start.

Hier der Bericht von Andreas:

„Der Bike Marathon in Pfronten stand ganz im Zeichen von Intervalltraining. Ich wollte die Kurzstrecke nutzen um an meiner Leidensschwelle für harte Belastungen zu trainieren. Ich könnte nicht ganz die Leistung abrufen die ich mir erhofft hatte. (Ziel NP: 380 Watt, erreicht NP: 371 Watt). Dennoch war es ein gelungenes Trainingsrennen mit dem ich zufrieden sein kann. Die Strecke verlief vom Start weg leicht ansteigend ca. 7 km / 120 hm. auf diesem Abschnitt konnte ich in der Spritzengruppe aus ca. 20 Fahrern mitgehen, kostete aber schon einiges an Körnern. Danach gibt es den Breitenberg mit 700hm hinauf. Diese meisterte ich in 34 min, dennoch konnte ich den Anschluss nach ganz vorne nicht halten. Die Abfahrt war sehr schwierig. Optisch sieht die Abfahrt einfach aus aber die Kurven sind durch die losen Steine extrem schwierig zu fahren. Einige Fahrer stützen auch in diesem Abschnitt. Unten angekommen holte ich die letzten 4 Km bis zum Ziel alles raus!“

Ergebnis kurze Strecke:

Andreas Soldner

Platzierung gesamt: 12. Platz
Platzierung AK:  9. Platz
Teilnehmer: 179
Zeit: 1:12:23

Glückwunsch Andreas!

Kaunertaler Gletscherkaiser

Am 18.06.17 fand der 15. Kaunertaler Gletscherkaiser, der den Fahrern 2150hm auf 51km abverlangt, statt. Für den RSC Wolfratshausen waren Thomas Bartha und Michael Ludsteck am Start.

Den letzten Schliff für den Gletschkaiser holte sich Thomas am Freitag zuvor auf dem Tiefenbachferner 15 km und 1500 Hm bei Sölden. Bei Top Wetter stürmten 156 Fahrer Richtung Gipfel des Kaunertaler Gletschers. Thomas meinte: „Die beste Motivation im Rennen ist doch noch immer der Teamkollege!“. So fuhren die beiden lange Zeit zusammen, jedoch konnte Thomas mehr Leistung abrufen und fuhr mit einer Zeit von 2:20:36.4 Stunden und Platz 45 gesamt über die Ziellinie. Michael belegt mit 2:50:41.7 Stunden Platz 107 gesamt.

Beide sind sich einig „Der Hammer kam auf den letzten 4 km des Rennens mit einer durchschnittlichen Steigung von über 10%)

Glückwunsch Euch beiden!

 

Schöne Kaltenberg-Tour

Besser hätte das Wetter nicht sein können. Am Sonntag, den 11.06.2017, starteten eine Gruppe von rd. 20 Fahrer in Wolfratshausen zur Kaltenberg-Tour. Ausgearbeitet hat die Tour Alfons Schmidmeier. In zwei Gruppen ging es in Wolfratshausen los. Rund 150 Kilometer waren geplant. Während sich die schneller Gruppe ein paar mal verfuhr, kam, die etwas langsamere Gruppe immer früher und auch an den richtigen Etappenzielen an. Die zum Schluss fünf Mann starke schnelle Gruppe kehrte nach gut 100 km in Stegen am Ammersee ein. Dann ging es schnurstracks nach Wolfratshausen und Penzberg. Ein schöne Tour an einem traumhaftem Tag!

 

 

Kaltenberg-Tour am Sonntag, den 11.06.2017

Liebe Radsportfreunde,

am Sonntag, den 11. 06. 2017 starten wir unsere nächste Tour mit dem Rennrad; es geht von Wolfratshausen nach Kaltenberg. Wir fahren ca. 140 km durch reizvolle Gegenden, abseits vom Autoverkehr auf ruhigen Nebenstraßen. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz; eine Einkehr ist vorgesehen.

Gefahren wird im Grundlagentempo und,  je nach Teilnehmerzahl,  evtl. in verschiedenen Gruppen. Wer sich vorher über Streckendetails informieren möchte, nimmt am besten Kontakt mit Alfons Schmidmeier auf (Tel. 08171/21319). Start ist um 10 Uhr beim Bratwurst-Tscharlie (Pfaffenrieder Str. 1 bei Premio Reifenservice). Bei schlechtem Wetter findet die Tour nicht statt.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer. Gäste sind herzlich Willkommen!

Münsinger Bergsprint am Freitag, den 23.06.2017, 19 Uhr

Am Freitag, den 23.06.2016, findet um 19:00 Uhr wieder unser berühmt-berüchtigter Münsinger Bergsprint statt.  Wir hoffen auf zahlreiche Starter, um dies künftig fortführen zu können.

Der Münsinger Bergsprint ist ein Massenstart-Rennen über 1,5 km!! Es handelt sich um ein genehmigtes Rennen!

Kartenansicht der Stecke

Anmeldung unter info@rsc-wolfratshausen.de  oder ab 18.15 Uhr direkt vor Ort bis 20 Minuten vor dem Start. Startgebühr Gäste 5 EUR (ausgenommen Vereinsmitglieder)!

Bildschirmfoto 2016-06-19 um 20.01.13

2. Lauf des MTB-Isarcup ein voller Erfolg mit 150 Teilnehmern

Penzberger Merkur vom 06.06.2017

Training
Trainingsanfragen: Wolfgang Sacher, Mail: kontakt@sacherwolfgang.de
Termine:

07.07.2017, 20 Uhr: Radler-Stammtisch in Waldram!