RSC Wolfratshausen räumt beim Münsinger Bergsprint ab

Der Münsinger Bergsprint war ein voller Erfolg. Insgesamt 26 Teilnehmer aus dem Oberland konnte der RSC Wolfratshausen verzeichnen. Im Massenstart ging es von Wolfratshausen 1,6km mit 90hm den Münsinger Berg hinauf. Es bildeten sich nach den ersten 100m bereits zwei Felder die bis zum Ziel regelrecht auseinander fielen. Aus der ersten Gruppe konnten sich drei Fahrer absetzten und das Rennen für sich entscheiden.

Tobias Schwarzenberger gewinnt vor Vitus Wagenbauer den Sprint


Tobias Schwarzenberger (RSC Wolfratshausen) konnte sich mit einer Sekunde Vorsprung vor Vitus Wagenbauer (TC Miesbach) den Gesamtsieg sichern. Mit vier Sekunden Abstand fuhr Andreas Soldner (RSC Wolfratshausen) auf den dritten Platz.
Bei den Damen sicherte sich Julia Sappl gefolgt von Kathrin Gschwendter (beide RSC Wolfratshausen) den Sieg. Horst Schwanke (RSC Wolfratshausen) als ältester Fahrer im Feld, mit Ü60 Jahren, konnte sich im Feld gegen einige weitaus jüngere Fahrer behaupten und wurde ebenfalls ausgezeichnet.
Unser jüngster Fahrer Tyler Kelsey (SV Gelting) war zur Siegerehrung leider nicht mehr anwesend. Auch er wurde als jüngster Fahrer mit 15 Jahren ausgezeichnet.
Die Siegerehrung wurde durch den 2. Vorstand, Jürgen Bauer durchgeführt.

Die Platzierten des Rennens

Insgesamt war es ein gelungenes Rennen. Vielen Dank für das positive Feedback der Teilnehmer!
Wir würden uns freuen Euch am 05.08.2018 in Feldkirchen bei unserem nächsten Rennen begrüßen zu dürfen.

Herren:
1. Platz Tobias Schwarzenberger (RSC Wolfratshausen)
2. Platz Vitus Wagenbauer (TC Miesbach)
3. Platz Anderas Soldner (RSC Wolfratshausen)

Damen:
1. Platz Julia Sappl (RSC Wolfratshausen)
2. Platz Kathrin Gschwendtner (RSC Wolfratshausen)

Herren Ü60:
1. Platz Horst Schwanke (RSC Wolfratshausen)

Herren U16:
1. Platz Tyler Kesley (SV Gelting)

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Termine:

05.08.2018: Stadtmeisterschaft in Feldkirchen 5, 82544 Egling
07.09.2018, 20:00 Uhr Vereinsabend im Mustos

Training
Trainingsanfragen: Wolfgang Sacher, Mail: kontakt@sacherwolfgang.de